Die 3 Top der günstigen Heissluftfritteusen

Wer sich den Markt für Heißluftfritteusen näher betrachtet, stellt jeder sehr schnell fest, dass Top Modelle der Heißluftfritteusen in der Regel um 200 Euro kosten. Für das Geld gibt es allerdings in der Regel sehr gute Geräte namhafte Hersteller, die häufig mit einigen zugegeben sinnvollen Extras ausgestattet sind. Für hochqualtitative Produktratgeber empfehlen wir die Testseite von Frittierking.

Heissluftfritteusen TestManche haben aber ein Budget das begrenzt ist oder möchten einfach nicht das geforderte Geld ausgeben. Vielleicht möchten sie zunächst testen, ob eine Heißluftfritteuse ihre Anforderungen erfüllen kann.

Aus all den genannten Gründen zeigen wir ihnen hier einmal die Top 3 der Heißluftfritteusen welche aktuell für ca. 100 Euro im Handel zu kaufen sind.

Princess Digitale Airfryer Heißluftfritteuse

Die Princess Digitale Airfryer Heißluftfritteuse kostet aktuell unter 90 Euro und ist damit ein relativ günstiges Gerät in der Anschaffung. Dennoch ist es groß in seiner Leistung. Die Princess Digitale Airfryer Heißluftfritteuse bringt allerdings alles mit, was man ein solches Haushaltsgerät bieten soll. Die wichtigsten Eigenschaften der Princess Digitale Airfryer Heißluftfritteuse sind eine Leistung von 1500 Watt, den Inhalt von 3,2 Liter, einstellbare Temperaturskala, digitales Bedienfeld, Überhitzungsschutz, Zubehör das spülmaschinenfest ist und ist geeignet für bis zu ca. 5 Portionen. Besonders angenehm ist die schnelle Umluftfunktion die das Frittieren ohne Öl machbar werden lässt. Der Frittierkorb ist mit einem Handgriff ausgestattet und natürlich wie auch weiteres Zubehör spülmaschinenfest. Ein „Fertig“-Signal zeigt an das das Frittiergut fertig ist. Anti-Rutsch-Füße gewährleisten dem Gerät eine festen Stand auf seiner Unterlage.

Details:

  • Geeignet für 5 Portionen
  • Inhalt: 3,2 Liter
  • Schnelle Umluftfunktion
  • Einstellbare Temperatur
  • Digitales Bedienfeld
  • Überhitzungsschutz
  • LCD-Display

Fazit:

Wer diese Friteuse bereits besitzt ist sehr zufrieden mit dem optisch sehr ansprechenden Gerät in schwarz. Das Design ist modern und das gesamte Gerät kann leicht gereinigt werden. Die Princess Digitale Airfryer Heißluftfritteuse passt optisch in jede Küche.

 

Tristar FR-6990 Crispy Fryer X

Die Tristar FR-6990 Crispy Fryer X Heißluftfritteuse ist ein ähnliches Gerät wie unsere Nummer eins. Auch entspricht sie sehr gut den Anforderungen der Einsteiger und der kostenbewussten Kunden. Die Eigenschaften der Heißluftfritteuse Tristar FR-6990 Crispy Fryer X hier kurz gefasst: Diese Fritteuse hat eine Leistung von 1500 Watt und einen Inhalt von 3,2 Liter. Die Temperatur ist einstellbar über ein analoges Bedienfeld. Überhitzungsschutz ist ebenfalls vorhanden. Das Zubehör ist spülmaschinenfest, Anti-Rutsch-Füße geben dem Küchengerät einen festen Stand auf der Unterlage. Darin können bis zu 5 Portionen gleichzeitig zubereitet werden.
In dieser XL-Heißluftfritteuse mit den 3,2Liter Volumen können Sie frittieren, backen und rösten ohne jegliches Öl oder Fett benutzen zu müssen. Es gibt eine geringere Geruchsbildung verglichen mit den üblichen Fritteusen. Durch den Verzicht von Fett
sparen Sie mit einer Heißluftfritteuse viele Kalorien ein. Die Heißluftfritteuse ist zum Frittieren von Chicken Wings, Nuggets, Kroketten, Kartoffelecken, Country Potatoes und auch Kartoffelpuffern geeignet. Der regelbare Thermostat wird analog bedient und eine Kontrolllampe zeigt an dass das Gerät an ist. Die Fertigmeldung erfolgt über die Kontrollampe. Der Innentopf kann für eine einfache Reinigung herausgenommen werden.

Details:

  • Einstellbare Temperatur
  • Überhitzungsschutz
  • Analoges Bedienfeld
  • Mit Kontroll- und „Fertig-“ Lämpchen
  • Inhalt: 3.2 L
  • Geeignet für 5 Portionen
  • Frittieren ohne Öl
  • Schnelle Umluftfunktion
  • Leistung: 1500 Watt
  • Integrierter Handgriff
  • Hitzebeständiges Gehäuse
  • Spülmaschinenfestes Zubehör
  • Anti-Rutsch-Füße

Fazit:

Die Tristar FR-6990 Crispy Fryer X ist super einfach zu bedienen: Ein Rad für Temperatur- und ein zweites für die Zeiteinstellung. Da braucht man keine lange Anleitungen zu lesen. Das Ergebnis beim Kochen mit dem Gerät ist ebenfalls ausgezeichnet. Nach etwas Ausprobierzeit gelingen knusprige Pommes, saftige Hänchenschenkel und so weiter alle Dinge ganz einfach. Diese Fritteuse ohne Öl kostet unter 100 Euro.

 

Duronic AF1 Heißluft-Fritteuse mit Umlufttechnik

Die Duronic AF1 Heißluftfritteuse ist ein einfaches optisch schönes Gerät unter 90 Euro. Mit 2,2 Litern Inhalt ist sie ideal für einen zwei-Personen-Haushalt. Die Bedienung ist sehr einfach. Mit dem oberen Stellrad wird die Temperatur von 80 bis 200 Grad eingestellt. Direkt unter dem Rad befindet sich der Timer, wie der einer Eieruhr. Mehr Einstellmöglichkeiten gibt es nicht.
Insgesamt ist die Duronic AF1 Heißluft-Fritteuse dank ihrer einfachen Bedienung und dem günstigen Preis unter unseren Top 3 auf der Liste.
Die Duronic AF1 ist eine fettfreie, gesunde Heißluft-Fritteuse mit Umlufttechnik in Schwarz gehalten mit einem kostenlosen Rezeptbuch.
Das Essen gart darin schneller als in einer traditionellen Fritteuse. Sie bereiten darin gesundes Essen mit 80 % weniger Fett zu.
Die Zeitschaltuhr schaltet diese Fritteuse automatisch aus, sobald das Essen gar ist! Das Garen ist relativ geruchsarm.
Die Pfanne und auch der Korb sind spülmaschinengeeignt.

Details:

  • 80 % weniger Fett als bei einer normalen Fritteuse
  • Temperatur voreinstellen
  • die Zeitschaltuhr schaltet die Fritteuse aus
  • Die Pfanne und der Korb sind spülmaschinenfest
  • kostenloses Rezeptbuch
  • Inhalt: 2,2 l

Fazit:

Die Bedienung der Duronic AF1 Heißluft-Fritteuse ist einfach, wie mit einer Eieruhr stellt man die Zeit an und mithilfe eines Rades stellt man Temperatur ein. Fettarme Pommes, aber auch eine Lasagne oder Schnitzel gelingen hervorragend und auch deutlich besser als in einem Backofen.

Fazit zu unserem Vergleich

Es gibt durchaus gute Geräte zu einem günstigen Preis von unter 100 Euro, wie es sich in unserem Vergleich gezeigt hat!