Der Brotbackautomat: Technik zum Brotbacken

Die Brotherstellung gibt es seit der Antike, als der frühe Mensch den Prozess der Brotherstellung entdeckte. Während sich die genauen Zutaten im Laufe der Zeit nicht geändert haben, haben sich die Methoden geändert. Dies liegt daran, dass Brot ein Grundnahrungsmittel ist und alle Menschen Brot essen müssen, um zu überleben. Daher können wir Brot als eine Art von Lebensmittel klassifizieren, und daher ist es in der Ernährungswissenschaft enthalten.

Die Basis der Brotherstellung ist das Mischen des Teigs mit Flüssigkeit. Diese Flüssigkeit muss in den meisten Fällen Wasser sein. Der Knetvorgang ist für das Endprodukt sehr wichtig. Es hilft, zähe, zähe und schuppige Brote herzustellen. Dieser Prozess lässt auch den Teig aufgehen und verleiht ihm so die Textur, die die meisten Brotkäufer mögen.

Teigherstellung

Das Mischen und Backen des Teigs hängt davon ab, wie der Bäcker mit seinen Händen umgeht. Der Teig muss mindestens vier Stunden lang an einem warmen Ort wie einem Innenofen geknetet werden. Dies beginnt mit dem Aufgehen des Teigs, was bis zu vier Tage dauert. Nach dem Aufgehen ist der Teig bereit, in Stücke zu schneiden. Dies geschieht mit einem Brotmesser oder einem Schneidebrett.

Brotmesser

Brotmesser sind nützlich, um das Brot in kleinere Stücke zu schneiden. Wenn keine Messbecher verfügbar sind, werden stattdessen Wassertropfen verwendet. Bei der Herstellung eines Brotlaibs müssen die richtigen Maße für die Zutaten pro Tasse verwendet werden. Zusätzlich muss dreimal so viel Wasser wie die Hefe zugesetzt werden. Außerdem muss Hefe gemäß den Anweisungen auf der Verpackung in das Wasser eingemischt werden.

Das Brot kann an einem warmen Ort aufbewahrt werden, bis es backfertig ist. Oder es kann eingefroren werden, wenn der Bäcker dies wünscht. Während des ersten Aufgehens sollte der Teig durch Einarbeiten von zusätzlichem Mehl weicher gemacht werden. Wenn der Teig während des Aufgehens zu hart wird, kann dies zu einer rauen, zähen Krume führen.

Mehl ist die Zutat, die dazu beiträgt, den Teig weicher zu machen. Weitere zusätzliche Zutaten für die ersten Aufstiegsstufen sind Salz und Hefe. Wenn der Teig zum Rollen kommt, arbeiten alle diese Zutaten perfekt zusammen, um die besten Ergebnisse zu erzielen. Nachdem die erste Aufstiegsstufe abgeschlossen ist, kann der Teig zu einem Laib geformt werden. Es kann mit elektrisch betriebenen Öfen oder Gasöfen gebacken werden.